Gemeinsam Jagd erleben?

Na dann kommen Sie doch einfach mal mit!

Für Freunde der Jagd und die, die es werden wollen!

Der Jagdgebrauchshundeverein „Oberhavel/Uckermark“, auch Betreiber des Schwarzwildgatters und Geheges in Zehdenick und die Landeswaldoberförsterei Reiersdorf, laden Freunde und Interessenten der Jagd auf vielfachen Wunsch Zehdenicker Bürger nun schon zum vierten Mal zu einem gemeinsamen Abendansitz                                                                                             

am Freitag, dem 04.Mai 2018

in den Zehdenicker Forst-und Jagdrevieren ein.

An der Seite erfahrener Jäger und Jägerinnen bieten wir Ihnen dieses Naturerlebnis der besonderen Art. Sie werden in ausgewählten Revieren einheimisches Wild beobachten können, einen Einblick in die Vielfältigkeit der Jagd bekommen und den Jäger auch als sachkundigen Naturschützer kennen lernen.

Treffpunkt ist in der ehemaligen Oberförsterei Zehdenick, 16792 Zehdenick, Altes Forsthaus 3a um 16.30 Uhr. Für das leibliche Wohl nach der Jagd wird gesorgt.

Auf einen besonderen Höhepunkt dürfen Sie sich schon vor der Jagd freuen, wenn Herr Jochen Olbrecht, ehemaliger Forstamtsleiter, erfahrener Jäger und Jagdhundezüchter über die Aufzucht, Ausbildung und die Aufgaben eines Jagdhundes berichtet.

Programm:

  • Begrüßung durch Jagdhornbläser/
  • Einweisung/Belehrung durch den Jagdleiter
  • Kurzvortrag zum Jagdhundewesen
  • Einteilung der „Jagdpaare“ und Abfahrt in die Reviere
  • Strecke legen und Ehrung erfolgreicher „Jagdpaare“
  •  ab 21.30 Uhr Schüsseltreiben am Grillplatz/Unkostenbeitrag 10,-€ pro Teilnehmer

 

Maik Weingärtner         (Vors. des JGV Oberhavel/Uckermark )                                             i. A. Karl-Ernst Brehmer