Gemeinsam Jagd erleben?

Na dann kommen Sie doch einfach mal mit!

Für Freunde der Jagd und die, die es werden wollen!

Der Jagdgebrauchshundeverein „Oberhavel/Uckermark“, auch Betreiber des Schwarzwildgatters in Zehdenick, und die Landeswaldoberförsterei Reiersdorf laden Freunde und Interessenten der Jagd zu einem gemeinsamen Abendansitz

am Freitag, dem 03. Mai 2019, ein.

Es wird ein besonderer Abend werden, denn wir treffen uns nun schon zum fünften Mal zu einem gemeinsamen Jagdabend. Es wird also ein Jubiläumsansitz. Darauf können wir zurecht stolz sein . Der Deutsche Jagdverband hat die Zehdenicker Initiative ja schon im vergangenen Jahrauf der Jagdmesse in Dortmund besonders gewürdigt. Nun lassen Sie sich am 3. Mai überraschen!

Der Ansitz findet in den Zehdenicker Forst-und Jagdrevieren statt. Daran nehmen auch Zehdenicker Jagdpächter mit ihren angrenzenden Jagdrevieren teil.

Treffpunkt ist wie immer in der ehemaligen Oberförsterei an der Templiner Chaussee schon um 16.00 Uhr.

 

Programm:

  • ab  15.30 – 16.00 Uhr Anmeldung
  • 16.00 Uhr Begrüßung durch den Vors. des Jagdgebrauchshundevereins Herrn M. Weingärtner
  • K.-E. Brehmer interviewt den Forstwirtschaftsmeister Herrn A. Schöneck, Forstlehrlinge und Forststudenten zum Thema „Wie werde ich Forstwirt, Forstwirtschaftsmeister, Revierförster?“Anschließend Besichtigung der Lehrlingsausbildungswerkstatt
  • Belehrung, Einteilung der Jagdpaare und gegen 17.45 Uhr Abfahrt in die Reviere
  • Ab 21 Uhr Strecke legen und Ehrung der erfolgreichen Jagdpaare
  • Ab 21.30 Uhr Schüsseltreiben am Grillplatz / Unkostenbeitrag pro Teilnehmer 10, -€

Maik Weingärtner                                                   i.A.Karl-Ernst Brehmer

Vors. des JGHV Oberhavel/Uckermark                Anmeldung und bei Rückfragen

                                                                                 03307/311892 oder 0177 605 20 91